Rosi

Rosi lebte seit mindestens 10 Jahren allein in der Nähe eines Hotels, wo sie von einer lieben Frau einmal täglich Katzenfutter spendiert bekam.
Leider darf das jetzt nicht mehr sein und Rosi musste das Feld räumen.

Das arme Kätzchen ist gesundheitlich ziemlich angegriffen. Sie hat schlimme Verwachsungen im Bauchraum und in ihren Augen wächst ein Tumor. Über kurz oder lang wird sie ihre Augen und damit ihr Augenlicht verlieren und blind durch den Rest ihres Lebens gehen müssen.
Wir haben ihr aber versprochen, gut auf sie aufzupassen und alles für sie zu tun, was in unserer Macht steht.

Wer möchte uns dabei unterstützen und für Rosi eine Patenschaft übernehmen.
Die Höhe des Patentschaftsbeitrages kann individuell bestimmt werden. Für Rosi und für uns zählt jeder Euro. Selbstverständlich freuen wir uns auch über ein neues Zuhause für Rosi, wo sie in aller Ruhe und mit viel Liebe ihren Lebensabend verbringen kann.