Was tun, wenn ich ein Katzenbaby finde ?


Ab April beginnt schon die Saison der Katzenkinder.
Es ist durchaus möglich, dass ihr es jetzt im Garten, Vorgarten oder im Park unter einem Busch leise fiepen hört.


Wenn ihr dann nachschaut und ein Nest mit Katzenbabies findet, handelt bitte überlegt.Wenn die Katzenmama nicht da ist, sucht sie vielleicht gerade Futter oder ein anderes sicheres Plätzchen für Ihre Babies.
Bitte wartet ab, bevor ihr die Kitties aus dem Nest nehmt.
Es kann eine ganze Weile dauern, bis die Mutti zurück kommt.
Das halten die Kleinen gut aus.

Über ein Näpfchen mit Futter, neben dem Nest, freut sich die Mutterkatze bestimmt wenn sie zurückkommt.
Sind die Kleinen nach fünf bis sechs Stunden immer noch alleine und die Mutti nicht aufgetaucht, dann werdet aktiv und sucht bitte Hilfe beim örtlichen Tierarzt oder einem Tierschutzverein. Wenn Hunde oder Raubvögel in der Nähe sind, muss das Nest natürlich gesichert werden.

Sind die Babies nass oder unterkühlt, ist es am besten, sie zuerst am eigenen Körper aufzuwärmen und mit sanftem Streicheln den Kreislauf in Schwung zu bringen.
Erst danach sind die Kleinen in der Lage ein Fläschchen mit lauwarmer Katzenaufzuchtmilch zu vertragen.
Sollte ein Abtransport der Babies nötig werden, eignet sich dazu am Besten ein nicht zu großer Pappkarton, der mit Handtüchern ausgelegt ist. Bitte keine großmaschigen Sachen, wie Strickpullover oder Schals verwenden, da die Gefahr einer Strangulation besteht.