Allgemein, Notfellchen

Wieder ist ein Notfellchen im Katzenland angekommen.

Das hübsche Katerchen stromerte schon eine ganze Weile mit einer schweren Schwanzverletzung umher. Mit Geduld und der Hilfe einiger Anwohner ist es uns gelungen, ihn endlich in die Falle zu locken und zum Tierarzt zu bringen. Leider war sein Schwänzchen nicht mehr zu retten. Was muss der arme Kerl für Schmerzen gehabt haben. Jetzt ist er in Sicherheit und wird von uns mit Antibiotika, Schmerzmittel und gutem Futter versorgt. Wir hoffen sehr, dass er schnell wieder auf die Pfötchen kommt.

katzenvermittlung, Unsere Katzen

Kater Paul sucht ein neues Zuhause!

Kater Paul ist sehr anhänglich und liebebedürftig.

Leider muss sich seine Halterin, mit schwerem Herzen, aus gesundheitlichen Gründen von ihm trennen.

Paul ist kastriert, geimpft und gechipt. Der Paul ist Freigang gewohnt. Frauen mag er sehr, dafür Artgenossen nicht so unbedingt. Mit kleineren Hunden hat Paul kein Problem.

Patenschaft, Unsere Katzen

Der Kater Brownie.

Guten Tag, ich werde Brownie - eigentlich Brauni genannt. Ich bin im Frühling 2019 ziemlich verletzt in Braunsdorf gestrandet. Den Dorfbewohnern fiel meine schlechte Verfassung sofort auf, sie wollten mir helfen und meldeten mich im Katzenland an. Leider war mir da noch nicht bewusst, dass mir alle helfen wollten.

Guten Tag, ich werde Brownie – eigentlich Brauni genannt. Ich bin im Frühling 2019 ziemlich verletzt in Braunsdorf gestrandet. Den Dorfbewohnern fiel meine schlechte Verfassung sofort auf, sie wollten mir helfen und meldeten mich im Katzenland an. Leider war mir da noch nicht bewusst, dass mir alle helfen wollten. Daher war es schon schwierig mich einzufangen. Doch irgendwann hab ich aufgegeben und bin in die Falle gegangen. Dann ging alles ganz schnell, erst brachten sie mich zum Tierarzt, da wurde ich kastriert und dann bin ich in das Katzenland gekommen.

Am Anfang setzten sie mich in einen kleinen Raum mit Wasser und Futter, außerdem gab es ein Innen-Klo und es war schön warm. Eigentlich ganz komfortabel könnte man meinen, aber es ging mir jeden Tag schlechter. Ich hatte Sehnsucht nach der frischen Luft, meinen Mädels und der Freiheit – die war jetzt futsch. Die Schmerzen ließen mit der Zeit nach und ich bekam wieder Appetit und war auch ganz gespannt auf draußen und die anderen Mietzen. Ein paar Wochen nach meiner Ankunft durfte ich dann zum ersten Mal raus. Ich bin gleich losgerannt so schnell ich konnte, doch bald schon kam ein Zaun, den ich hochzuklettern versuchte, aber das klappt hier nicht. Schließlich suchte ich mir eine dunkle Ecke zum verkriechen. Jetzt war Schluss mit 3 Sterne Hotel und ich konnte wieder ganz der wilde Kater Brownie sein, fit und kampfbereit. Nur irgendwie hatte ich jegliches Interesse an den Kätzinnen verloren.

Brownie sucht einen Paten, der oder die ihn regelmäßig mit Futter unterstützt.

Nun startete für mich ein ganz neues Leben, ich bekam regelmäßig Futter, ohne große anstrengende Mäusejagden und konnte mich entspannen und spielen. Die Frauen hier habe ich erstmal links liegen lassen, die hatten Angst vor mir und meinen Krallen. Doch eine lies sich partout nicht abschütteln und versuchte immer wieder mir näher zu kommen, da half kein Fauchen oder Kratzen. Irgendwann hat sie es geschafft mich zu streicheln, nur ganz kurz und ich bin auch ganz schnell wieder weggerannt. Sie blieb hartnäckig an mir dran und mittlerweile bin ich ihr Süßer oder werde auch Engelchen genannt Es hat lange gebraucht bis ich begriffen habe, dass Streicheln gar nichts Schlimmes ist. Heute liebe ich die Streicheleinheiten der Menschen sehr – es ist das Größte für mich.

Guten Tag, ich werde Brownie - eigentlich Brauni genannt. Ich bin im Frühling 2019 ziemlich verletzt in Braunsdorf gestrandet. Den Dorfbewohnern fiel meine schlechte Verfassung sofort auf, sie wollten mir helfen und meldeten mich im Katzenland an.
Guten Tag, ich werde Brownie - eigentlich Brauni genannt. Ich bin im Frühling 2019 ziemlich verletzt in Braunsdorf gestrandet. Den Dorfbewohnern fiel meine schlechte Verfassung sofort auf, sie wollten mir helfen und meldeten mich im Katzenland an. Leider war mir da noch nicht bewusst, dass mir alle helfen wollten.

Letztes Jahr kam dann der Timmi, auch ein Kater ins Katzenland. Er ist mein bester Kumpel und wir mögen uns sehr. Wir reden oft über früher und mittlerweile habe ich ihn auch überzeugt, das Streicheln okay ist. Er war nämlich auch einer von der scheuen Sorte und jetzt lassen wir uns meist im Doppelpack kraulen. Das Katzenland gibt und Katzen eine Chance, auch wenn wir scheinbar nicht der „idealen Katze“ entsprechen. Ich habe nämlich keine Ohren mehr, die sind mir nach zu vielen Verletzungen und Schmerzen abgefallen. Aber ich brauche sie hier nicht, man mag mich trotzdem. Seit ich kastriert wurde bin ich viel ausgeglichener und das Leben ist einfach schön. Nach mittlerweile 2 Jahren Katzenlanderfahrung, weiß ich wovon ich rede und kann nur sagen – wir Katzen wohnen hier sehr gerne im Katzenland. Unser unbezahltes Personal arbeitet hier mit viel Motivation und Liebe und es fehlt uns nichts. 

Allgemein

Therapeutin im Einsatz!

Heute hatten wir Besuch von der Katzenverhaltentherapie Katzensinne. Oft werden bei uns Tiere abgegeben, die schwer traumatisiert sind oder schlimme Zeiten erlebt haben. Zum Beispiel ist da Kater Emil. Er ist schlecht sozialisiert und viel zu früh von Mutti und Geschwistern getrennt worden. Seine Angst und Unsicherheit zeigt er mit Agressionen, die uns schon manchen schlimmen Kratzer eingehandelt haben. Oder unser Balou, der nach mehreren Verlusten, der schweren Augenoperation und der Kastration sehr verstört und tieftraurig ist. Die Therapeutin hilft uns, diesen Tierchen die Ängste zu nehmen, damit sie irgendwann ein entspanntes Katzenleben führen können. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.

Falls ihr auch Hilfe braucht: https://www.katzensinne.de/

katzenvermittlung, News

Jette geht nach Hause.

Tschüss, Jette. Viel Glück in deinem neuen Leben! Du wirst geliebt und verwöhnt werden und das hast Du verdient. Du bist so eine Liebe und warst deinen Kleinen eine ganz tolle Mama.

Hier noch ein paar Fotos ihrer mittlerweile nicht mehr ganz so kleinen süßen Kittens. Auf unserer Facebookseite gibt es es regelmäßig Fotos von all unseren Katzen, die wir betreuen. Und auch auf Instagram sind wir aktiv.

Danksagung, News

Balou hat es geschafft!

Balou hat gestern seine Augen OP gut überstanden. Es geht ihm gut und seine Äuglein sind jetzt groß und klar. Bald kann die Halskrause ab und dann wird vieles leichter für ihn werden.

Wir sind so glücklich, dass Balou jetzt endlich ein schmerzfreies Leben führen kann. Wir möchten uns bei Euch allen ganz herzlichst für die Hilfe & die vielen Spenden bedanken. IHR SEID EINFACH TOLL!!!!!

katzenvermittlung

Django, der Casanova!

Django müsste eigentlich Casanova heißen. Er hat ralle unsere Herzen im Sturm erobert. Er ist zugelaufen, doch auch nach langer, intensiver Suche haben wir keinen Besitzer ausfindig machen können.

Django möchte so gern wieder in einem Bett schlafen, auf dem Sofa fernsehen und dabei gestreichelt werden. Bei schönem Wetter liebt er auch seine Spaziergänge im Freien. Andere Katzen sind für ihn kein Problem. Hunde mag er allerdings überhaupt nicht.

Allgemein, Spenden

Balou braucht eure Hilfe! Eine teure OP steht an.

Am 04.01.2021 ist es soweit, der Termin für die Augen-OP unseres kleinen Balou steht nun fest. Er leidet an Rolllidern, einer sehr schmerzhaften Fehlbildung die unbehandelt zum kompletten Sehverlust führen kann.

Wir hoffen, dass die OP ohne Komplikationen verläuft und wünschen uns für Balou, dass er danach die Welt endlich schmerzfrei und mit klarem Blick erkunden kann. 

Die Kosten für die OP werden sich, laut Tierarzt, zwischen 400 und 500 Euro belaufen. Wer den kleinen Balou bei diesem Schritt unterstützen möchte kann gern seine Spende auf hinterlegtem Spendenkonto oder via Paypal zukommen lassen.

Wir und Balou danken euch ganz herzlich!